Aktuelles

Newsletter 16.04.2020: Mein Versicherungsmakler hilft mir!

Liebe Kunden,

gerade in diesen Zeiten ist Zuverlässigkeit und Sicherheit besonders wichtig. Wir haben uns daher überlegt, Ihnen über einen regelmäßigen Newsletter wichtige Informationen zukommen zu lassen. Unsere Handlungsempfehlungen sollen Ihnen helfen, bestmögliche und richtige Entscheidungen treffen zu können.

In dieser besonderen Zeit wird der Newsletter im voraussichtlich zweiwöchentlichen Rhythmus erscheinen. Danach planen wir, Ihnen den Newsletter monatlich zukommen zu lassen. Wir freuen uns über Ihre Anregungen und konstruktive Kritik, aber vor allem auch über Lob, wenn Ihnen unser Newsletter gefällt! Egal welche Fragestellungen Sie haben, kommen Sie bitte gerne auf uns zu.

Kommen Sie gut durch diese Zeit und bleiben Sie positiv!
Ihre Bohm Assekuranz

Heute im Fokus: Die Coronakrise und Versicherungen

Wir werden derzeit häufig gefragt, ob es Handlungsbedarf aufgrund der aktuellen Situation gibt. Wir haben im heutigen Newsletter daher einzelne Themen für Sie aufgegriffen und verständlich erklärt. Lesen Sie selbst!

Übrigens! Über unsere kostenlose App haben Sie jederzeit den Überblick über Ihre von uns betreuten Versicherungen. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bohm-ass.de/service-center/kunden-app/

Krankenversicherung und Berufsunfähigkeit

F: Muß ich meine Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherung weiterbezahlen?

A: Grundsätzlich sollten Sie diese Versicherungen weiterbezahlen, denn ansonsten würden Sie Ihren Versicherungsschutz gefährden und der Versicherer kann leistungsfrei werden. Das ist insbesondere dann problematisch, wenn Sie in dieser Zeit krank oder berufsunfähig werden. Wenn diese Versicherungen storniert werden, z.B. aufgrund Nichtzahlung, dann müssen wir für Sie anschließend einen neuen Versicherer suchen. Was ist jedoch, wenn sich in der Zwischenzeit Ihr Gesundheitszustand verändert hat? Einen neuen Versicherer zu finden, kann dann problematisch werden, bis hin zur Nicht-Versicherbarkeit.

Wenn Sie privat Kranken-vollversichert sind, gibt es noch eine weitere Besonderheit zu beachten, denn es besteht in Deutschland Krankenversicherungspflicht.

Lebens- und Rentenversicherung

F: Ich bin mir nicht sicher, ob ich wegen der Coronakrise meine Lebens- oder Rentenversicherung weiter besparen sollte?

A: Grundsätzlich gibt es keinen Grund übereilte Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie aufgrund von Kurzarbeit oder gar vom Verlust Ihres Arbeitsplatzes betroffen sind, bieten praktisch alle Versicherer unkomplizierte Lösungen zur Überbrückung an. In den meisten Fällen konnten wir bislang kundenfreundliche Lösungen erwirken. Kommen Sie auf uns zu, wir unterstützen Sie gerne!

Stationäre Zusatzversicherung

F: Leistet meine stationäre Zusatzversicherung, wenn ich wegen Corona ins Krankenhaus muß?

A: Grundsätzlich ja! Aufgrund möglicher Kapazitätsengpässe in der aktuellen Situation in den Krankenhäusern kann es aber vorkommen, daß z.B. ein 1-Bett-Zimmer oder der Chefarzt nicht verfügbar ist.

Geschäftsversicherungen

F: Muß ich meine betrieblichen Versicherungen weiterbezahlen? Ich muß mein Geschäft doch derzeit geschlossen halten!

A: Wir empfehlen grundsätzlich Ihre Versicherungen aufrecht zu erhalten und pünktlich zu bezahlen. In aller Regel haben Sie nach wie vor Inventar, das weiterhin gegen Gefahren wie Feuer, Einbruchdiebstahl und Vandalismus versichert sein muß. Auch die Betriebsgefahr aus der Existenz Ihres Betriebes besteht nach wie vor, und für etwaige Schäden an Dritten haften Sie nach wie vor unverändert.

In besonders gelagerten Fällen macht eine Anpassung und Reduzierung des Versicherungsumfangs aber Sinn, z.B. bei einem deutlich reduzierten Lagerbestand, fehlender Auslastung der Fahrzeugflotte etc. Bei finanziellen Engpässen kommen Sie bitte rechtzeitig auf uns zu. Wir erarbeiten dann gerne gemeinsam mit Ihnen mögliche Lösungen. Hierzu gehören unter anderem, abhängig von der individuellen Situation und abhängig vom Versicherer:

– die Stundung von Beiträgen
– die zeitweise Ruhendstellung von Verträgen
– die zeitweise Reduzierung des Versicherungsumfangs
– Änderungen bei der Zahlungsweise (z.B. monatlich statt jährlich) oder – Verlegung der Hauptfälligkeiten

Netzwerken hilft

Für unsere Unternehmerkunden bieten wir über unser Netzwerk wertvolle Hilfestellungen an, wenn Sie beispielsweise Hilfe bei der Beantragung der derzeit von der Bundesregierung und vom Land NRW bereitgestellten Mittel benötigen oder Fragen hierzu haben. Auch für die Beantragung der KfW-Schnellkredite vermitteln wir Ihnen gerne ausgewiesene Experten zur Unterstützung. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns!

Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen